SYNTAX

Adressverarbeitung

Adressen liefern Sie ... aber wie?

Sie liefern die Adressen, die wir verarbeiten sollen - auf Diskette, CD, Band, per E-Mail. In welchem Format? Das ist uns fast egal: DBF (dBase), ODS (Open Office Tabelle), XLS (Microsoft Excel Tabelle), CSV (kommagetrennt), feste Satzlänge, XML - all das können wir konvertieren und verwenden. Fragen dazu?

Nach der Datenübernahme müssen wir gegebenenfalls Ihre Daten konvertieren. Bei großen Adressmengen führen wir eine Portooptimierung durch, dazu gehört, dass wir die Adressen sortieren. Auf Wunsch gleichen wir Dubletten ab oder prüfen die Korrektheit Ihrer Adressen. Wenn Sie wollen, selektieren oder gruppieren wir Ihren Datenbestand nach von Ihnen vorgegebenen Kriterien.

Selbstverständlich sind Ihre Daten bei uns sicher wie in Abrahams Schoß. Sie bestimmen, nach welcher Zeit nach Auftragsabwicklung wir Ihre Daten bei uns löschen und was mit den uns übergebenen Datenträgern geschehen soll.

Was bedeutet das?

Datenübernahme Virentest Ihres Datenträgers
Kopieren des von Ihnen gelieferten Datenbestandes von Ihrem Datenträger oder aus Ihrer E-Mail auf unseren produktiven Server
Daten Konvertieren Umwandeln des von Ihnen gelieferten Formates (z. B. eine Excel-Datei) in unser internes Format. Wir verwenden XML.
Portooptimierung Vergleichsrechnung der von Ihnen gelieferten Adressmenge für verschiedene Tarife der Deutschen Post AG. Wir ermitteln dadurch die für Sie günstigste Versandart und bereiten die Adressen für diese vor:
Sortieren und gruppieren nach postalische Vorgaben
Gruppieren Möglicherweise wollen Sie verschiedenen Adressgruppen unterschiedliche Beipacks beifügen lassen (allen Firmen mit Web-Adresse einen zusätzlichen Prospekt). Dann bilden wir aus Ihren Adressen entsprechende Gruppen.
Adressen sortieren Wollen Sie die von uns gefertigten Briefe Kunden persönlich übergeben? Vielleicht sollten wir sie dann nach Kundenname oder Kundennummer sortieren. Sortieren nach Postleitzahl ist Voraussetzung für den Versand als Infopost.